Aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie habe ich mein Studio (für Bandprobe und Sport) mittels einer Lüftungsanlage der Situation angepasst.

Der Raum hat eine Größe von 570 cm x 440 cm also ca. 25 qm und eine mittlere Höhe von 230 cm somit einen Raum von ca. 58 cbm.

Da das Studio im Keller eine Raum-in-Raum-Konstruktion ist bestand die Möglichkeit innerhalb des doppelten Raums (es sind jeweils ca. 30 cm Luftraum unter, über und seitlich vorhanden) die Rohre und die Verteiler für die Lüftung zu verlegen. Die flexiblen Rohre für die Unterverteilung haben einen Durchmesser von 75 mm während die Hauptverrohrung 150 mm Durchmesser aufweisen.

Um einen möglichst hohen Luftdurchsatz zu erzielen wurde ein Lüftungsgerät mit einer maximalen Lüftungsleistung von 300 cbm pro Stunde eingesetzt. Das ergibt bei den realisierten 6 vertikalen Luftkreisläufen max. 50 cbm pro Stunde.

Das Lüftungsgerät (WOLF CWL 300 Excellent) ist ausgestattet mit einem Wärmetauscher und schaltet bei zu kalter Außenluft eine Vorheizung hinzu.

Der Raum ist zudem mit einer separaten Klimaanlage mit Heizagregat ausgestattet.

Planung

Abbildung 1 zeigt die Zufuhr für Frischluft von der Nordseite des Gebäudes und die Führung der verbrauchten Luft durch den bisher nicht genutzten Lüftungsschacht des Kamins.

m Studio Konstruktion Grundriss 0

Hier in Abbildung 2 ist die Verteilung der Frischluft (blau dargestellt) durch die Doppelte Decke dargestellt. An den Seitenwänden wird die Frischluft senkrecht nach unten bis auf ca. 50 cm Höhe vom Innenboden geführt und dort mittels eines 90 Grad PVC-Rohres in den Raum geführt.

m Studio Konstruktion Grundriss 1

Die Abbildung 3 zeigt zusätzlich die Zusammenführung der verbrauchten Luft (orange dargestellt) und die Hinleitung zur Lüftungsanlage wo sie angesaugt und in den Lüftungsschacht gedrückt wird.

m Studio Konstruktion Grundriss 2

Abbildung 4 zeigt die vertikale des Raums mit den Austrittsöffnungen für die Frischluft (blau) und den Absaugöffnungen für die verbrauchte Luft (orange).

m Studio Konstruktion Schnitt 0

Vorbereitung der Montagearbeiten: Öffnen der Decke und Wände zur Verlegung der flexiblen Rohre und der Verteiler

Links oben: Die Öffnung in der Decke wird für die Arbeit an der Herstellung des Durchbruchs nach außen für die Frischluftzufuhr und für die Verlegung des 150 mm Rohres benötigt.

Mitte unten: Hier wird der Abfluss für das Kondenswasser zur Waschküche hergestellt.

Rechts oben: Hier kommt später das Lüftungsgerät hin. Hier sieht man auch den zweizügigen Kamin (grau) von der bisher nicht genutzte Lüftungszug nun zum Einsatz kommt.

m 20200905 084854

 Der Kamin ist nun geöffnet.m 20200905 084924

m 20200905 085026darunter wurde ein Siphon aus PVC-Rohren installiert

In ca. 50 cm Höhe vom Boden werden die Frischluftauslässe vorbereitet. Damit das Rohr aus der Doppeldecke dorthinunter geführt werde kann war es allerdings notwendig eine größere Arbeitsöffnung anzulegen.

m 20200905 151445
Auch in der Doppeldecke mussten größere Öffnungen zum Arbeiten, Einsetzen der beiden 6-fach Luftverteiler und zum Verlegen der flexiblen Rohre hergestellt werden. Hier sind auch die Heizungsrohre der Klimaanlage zu sehen.m 20200905 151503

Montage der Komponenten

Hier die Vorbereitung für einen Frischluftauslass.

m 20200906 152748

Es wurden ca. 45 m Flexrohr (antibakeriell) D 75 in der Doppeldecke verlegt!

m 20200908 221134

Hier abgebildet einer der beiden 6-fach Verteiler in der Doppeldecke.

m 20200908 221222

Endlich Fertig!

Das Lüftungsgerät ist fertig installiert und in Betrieb.

m Inked20200922 114659 LI

Hier vier der sechs Luftströme in blau dargestellt.

m Inked20200922 114803 LIHier die gegenüberliegende Seite. Rechts oben das Lüftungsgerät.

m Inked20200922 114816 LI

 Durch die Tür des Notausgangs wird die Frischluft per Flexrohr zum Lüftungsgerät geführt.

m Inked20200922 114903 LI

 

m Inked20200922 114915 LI

Eine der vertikalen Luftströme (blau).

m Inked20200922 114720 LI

Fertig!

Endlich wieder gemeinsame Probe!

© 2020 TexaZZboogie. All Rights Reserved. Designed By Henry Regh

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.